Warum? Bisher waren viele artverwandte Technologien rund um die Rückgewinnung von kostbaren Rohstoffen in den verschiedenen Unternehmen angesiedelt. Um unseren Kunden aber noch durchgängigere Lösungen aus einer Hand anbieten zu können, war eine Zusammenführung der Kompetenzen notwendig. Nun sind alle Themen rund um die Rohstoffrückgewinnung unter einem Dach zusammengefasst. Das macht die gesamte Firmengruppe noch schlagkräftiger und bringt positive Synergieeffekte für unsere Kunden. Loser Chemie GmbH widmet sich folgenden Geschäftsfeldern:

  • Herstellung von Nanopartikeln (bspw. Nanosilber, Nanokupfer und Nanosilicium)
  • Herstellung von Legierungen auf Siliziumbasis
  • Analysen im ppb-Bereich mittels Glimmentladungs-Massenspektroskopie (GDMS)
  • Weiterentwicklung von Verfahren zur zerstörungsfreien Aufbereitung von gebrauchten Solarmodulen
  • Herstellung, Kristallisation, Umschmelzen von Siliciumblöcken
  • Herstellung von Silicium-Formteilen
  • Mechanische Zerkleinerung sowie ätzen und reinigen von Silicium und anderen hart-spröden Metallen
  • Produktion von Spezialchemikalien
  • Wasserbehandlung

Hauptsitz des Unternehmens wird der bisherige Standort der FRESITEC GmbH in Freiberg sein. Der bisherige Standort der Chemischen Werke Tangermünde GmbH bleibt als Betriebsstelle Sachsen-Anhalt erhalten. Im Zuge der Verschmelzung übernehmen der bisherige Cheftechnologe der Loser Chemie GmbH Dr. Wolfram Palitzsch und der Geschäftsführer der FRESITEC GmbH Dr. Ingo Röver die Geschäftsführung der Loser Chemie GmbH. Sie erreichen Dr. Palitzsch ab sofort unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Dr. Röver unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für Sie als unsere Kunden und Partner ändert sich ansonsten – außer dem Namen nichts. Darüber hinaus werden wir Ihnen ab sofort über das gewohnte Leistungsspektrum hinaus ein noch umfassenderes Portfolio rund um die Aufbereitung von wertvollen Rohstoffen bieten können.

News & Termine

2019 sind die Unternehmen FRESITEC GmbH und Chemische Werke Tangermünde GmbH mit der Loser Chemie GmbH verschmolzen.

Weiterlesen ...

Der effiziente und nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen geht uns alle an. Und so freuen wir uns sehr, dass die ebenso zur LFFICIENCY Holding gehörende Loser Chemie GmbH von der Jury des Deutscher Rohstoffeffizienz-Preises mit dem Thema „Aqualux - Photovoltaik Recycling einfach mit Wasser“ nominiert wurde.

Weiterlesen ...

Auf Einladung des Geschäftsführers der Smedic Technology Co., LtD, Herrn Weijie Shi, reisten der Geschäftsführer der Loser Chemie GmbH Ulrich Loser und der Cheftechnologe Dr. Wolfram Palitzsch ins chinesische Tianzhu nahe Peking, um dort gemeinsame Tests und Proben zu verschiedenen Wasseraufbereitungsverfahren durchzuführen.

Weiterlesen ...

Nächste Woche findet vom 22. – 24. Oktober 2018 in Yokohama in Japan das 2. World Circular Economy Forum (WCEF) statt.

Weiterlesen ...

Solange es Solarzellen und Photovoltaik gibt, beschäftigt die ganze Branche die Frage nach der Rückgewinnung der kostbaren Rohstoffe.

Weiterlesen ...